Abendsegen
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen.
Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe,
und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen.
Martin Luther (1483-1546)

Herr ich schaue zurück auf den Tag
der zuende geht, und denke an die Menschen, mit denen ich zusammen war
und denen ich begegnet bin. Mache mich geduldiger ihre Sorgen anzuhören und
mitzutragen, und offener, ihre Freude zu teilen. Vergib mir ungute Worte und falsche Blicke. Sei mit den Meinen und nimm sie in deinen Schutz.
Behüte uns in dieser Nacht und lass uns den morgigen Tag dankbar und froh beginnen.
Amen.
Aus: Lass Dich beflügeln, Gebete zur Begleitung von Menschen, Diakonie Württemberg


Herr, du hast uns geschaffen,
und unser Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in dir.
Dein ist das Licht des Tages. Dein ist das Dunkel der Nacht.
Das Leben ist dein und der Tod.
Ich selbst bin dein und bete dich an.
Lass mich ruhen in Frieden, segne den kommenden Tag und lass mich erwachen, dich zu rühmen
Amen.
Aurelius Augustinus


Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen am Himmel hell und klar.
Der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar.
Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle so traulich uns so hold
als eine stille Kammer, wo ihr der Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt.
So legt euch denn ihr Brüder
in Gottes Namen nieder; kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns Gott mit Strafen, und lass uns ruhige schlafen
und unsren kranken Nachbarn auch.

Matthias Claudius 1740-1815  EG 482

 

Herr, mein Gott,
ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast;
ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen lässt.
Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages
und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben.
Lass mich in Frieden unter deinem Schutz schlafen
und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis.
Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus,
ich befehle dir meinen Leib und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt
Amen.
Dietrich Bonhoeffer, 1906-1945


Von guten Mächten
wunderbar geborgen
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer, 1906-1945


Bleibe bei uns, Herr,
denn es will Abend werden,
und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns
und bei Deiner heiligen Kirche.
Bleibe bei uns am Abend des Tages,
am Abend unseres Lebens,
am Abend der Welt.
Bleibe bei uns mit Deiner Gnade und Güte,
mit Deinem heiligen Wort und Sakrament,
mit Deinem Trost und Segen.
Bleibe bei uns, wenn über uns kommt
die Nacht der Trübsal und Angst,
die Nacht des Zweifels und der Anfechtung,
die Nacht der Einsamkeit und Leere,
die Nacht der Krankheit und Schmerzen,
die Nacht des bitteren Todes.
Bleibe bei uns
und unseren Lieben,
bei all unsern Brüdern und Schwestern,
den nahen und den fernen,
den gesunden und den kranken,
den frohen und den trauernden,
bei allen, die es schwer haben.
Bleibe bei uns
und bei all Deinen Gläubigen
in Zeit und Ewigkeit.
Amen.

© Unbekannter Verfasser


Dank am Abend
Es war ein guter Tag
morgens beim heißen Tee keine
Katastrophenmeldungen in der Zeitung
Kopfweh verging
die Arbeit lief produktiv
Geburtstagsgrüße nicht vergessen
der Nachbar hat zurückgegrüßt
ein netter Anruf zwischendurch
reichliches Mittagessen
nicht überall selbstverständlich
die Lieben war guter Laune
trotz kleinerer Beschwerden
die Luft war frisch und nicht zu kalt
als der Ärger kam
ließ sich die Ungeduld zügeln
hell und machbar
Routine entlastete
der Handwerker kam pünktlich
Tagesschau war zu ertragen
die Show danach noch amüsant
Pflicht und Erholung
Gleichgewicht
jetzt wo der Tag schon schlafen geht
wandern die Geistesbahnen zur andern Welt
hinüber
mit Dank
für diesen guten Tag.

Aus: Schaff meinen Gedanken einen Weg
Iris Mandl-Schmidt