Kindergarten Münsingen

 

 

Kindergarten-Wegweiser

 

(Stand Januar 2017)

Inhaltsverzeichnis

 

 

1.                    Unsere Einrichtung stellt sich vor

 

2.                    Weitere Personen welche unseren Kindergarten unterstützen

 

3.                    Tagesablauf

 

4.                    „Offene Gruppen“ – die Besonderheit unseres Kindergartens

 

5.                   Elternarbeit

 

6.                   Praktische Informationen für den Kindergartenalltag

 

7.                    Öffnungszeitenmodelle/Kindergartenbeitrag

 

 

 

1. Unsere Einrichtung stellt sich vor! 

 

Wir sind der evangelische Kindergarten, unser Träger ist die evangelische Kirchengemeinde Münsingen, die Zuständigkeit obliegt dem evangelischen Kirchenbezirk Bad Urach - Münsingen.

 

Wir sind ein „Offener“ Kindergarten und haben 56 Plätze zur Verfügung. 

Unsere Kinder sind in drei verschiedene Alters-/ Entwicklungsgruppen eingeteilt.

Vögele (3-4 Jährige), Schafe (4-5 Jährige) und Kängurus (5-6 Jährige) 

Kindergartenleitung:                      Frau Mack 

Erzieherinnen:

                                                           Frau Mack zu 100 %

                                                           Frau Klumpp zu 100 %

                                                     (Stellvertretende  Kindergartenleitung)

                                                           Frau Haarseim zu 75 %

                                                     Frau Schenk zu 75 %

                                                          

                                   Anerkennungspraktikantin: Frau Lutz

                                Inklusionskraft: Frau Strecker

 


 

 

2. Weitere Personen unterstützen unseren Kindergarten: 

 

Frühberatung für die allgemeine Entwicklung:                       Frau Riedl*

Karl- Georg Haldenwang-Schule, Münsingen

 

Frühberatung für die Sprachentwicklung:                    derzeit unbekannt*

Erich Kästner Schule,

Reutlingen

 

Ergotherapeuten:                                                               Praxis Sander

 

Psychomotoriktherapie:                                                    Frau Wallner, KBF Mössingen

 

Kinder und Jugendlichenpsychotherapie:                   Frau Wurster

 

Astrid-Lindgren Schule:                                                    Frau Lumpp* Kooperationslehrerin

 

Hausmeister:                                                                                  Herr Manak

 

Raumpflegerin:                                                                  Frau Freudenreich 

 

Des Weiteren haben wir

eine enge Zusammenarbeit mit:                                     Kindergarten Kunterbunt KBF

                                                                                              Städt. Kindergarten Kirchtal

                                                                                              Kath. Kindergarten Münsingen

 

 

* Wechsel der zuständigen Personen nicht ausgeschlossen

 


 

 

 

 

 

 

3. Tagesablauf

 

Zeiten und Inhalte werden an die Gegebenheiten angepasst, zum Beispiel: Wetter, aktuelle Ereignisse, Gruppensituation,...

 

 

Vormittag: 

 

7.30 – 13.00 Uhr                 Freispiel in offenen Gruppen

                                              

11.00 Uhr                              gemeinsamer Morgenkreis und anschließend gezielte

                                               verschiedene pädagogische Angebote

 

                                               Aktivitäten während des Freispiels:

-          offene Angebote (basteln, vorlesen, weben,...)

-          freies Vesper Projekte (Interessenbezogen, Themenbezogen)

-          in den altersspezifischen/entwicklungs- entsprechenden Kleingruppen werden Angebote zum aktuellen Thema der Kindergartengruppe gemacht, z.B. Bilderbuchbetrachtung, Klanggeschichte, Intensive Arbeit am Thema, gezieltes Angebot...

-          Forschergruppen

-          Freispiel im Garten

 

12.00 Uhr                             Abholzeit

 

12.00 Uhr - 12.30 Uhr        flexible Abholzeit

 

12.30 Uhr - 13.00 Uhr        flexible Abholzeit 

 

Nachmittag:

14.00 – 16.00 Uhr

-          Freispiel bzw. Aktionen nach Wochenplan

-          Altersspezifische Kleingruppentreffen

-          Gezielte Angebote

-          Spaziergänge / Ausflüge

-          Freispiel im Garten

 

 

16.00 Uhr                             Abholzeit

 

 

 

 

 

 

4. „Offene Gruppen“ Die Besonderheit unseres Kindergartens

 

 Durch die „offenen“ Gruppen und die vielen verschiedenen Raumangebote unseres Kindergartens, geben wir den Kindern die Möglichkeit, ihrer Kreativität und Aktivität in den verschiedenen Aktionsräumen freien Lauf zu lassen.

 

Durch die Öffnung der Gruppen können die Kinder in der Freispielzeit ihre Spielpartner, -ort, -zeit, -material eigenverantwortlich wählen. Sie können sich in die einzelnen Räumlichkeiten des Kindergartens zurückziehen. Die Kinder können so nach ihren Neigungen und Interessen ihre Aktivität wählen. So wird die Selbständigkeit und das Selbstbewusstsein eines jeden Kindes aufgebaut und gefördert. Regeln und klare Absprachen seitens der Kinder und der Erzieherinnen sind sehr wichtig.

Die Kinder kommen durch die Öffnung der Gruppen mit jeder Erzieherin in Kontakt und können so bestmöglich gefördert und unterstützt werden. Auch kommen so die Stärken jeder Erzieherin jedem Kind zu Gute. Nicht zu vernachlässigen ist die Feststellung, dass die Aufteilung der Kinder in einzelne Räumlichkeiten ein intensiveres Spielen möglich macht und somit mehr Ruhe einkehrt. Ein positives und entspanntes Umfeld ist sehr wichtig für die Entwicklung der Kinder.

  

Info zum Projekt Streuobstwiese

 

Seit April 2013 besuchen wir einmal im Monat unsere Streuobstwiese.

Ein Tag auf der Streuobstwiese sieht in etwa so aus:

Um 9.00 Uhr gehen alle Kinder im Kindergarten gemeinsam los. Um 9.30 Uhr können Kinder am Krankenhaus dazustoßen. Um ca. 10.00 Uhr erreichen wir die Streuobstwiese. Nach dem gemeinsamen Vesper haben die Kinder die Möglichkeit, die Natur und den Wald rund um die Streuobstwiese auf verschiedene Art zu erkunden. Um 11.15 Uhr treffen sich alle wieder um sich bereit für den Nachhauseweg zu machen.

Um 12.00 Uhr können die Kinder am Parkplatz beim Krankenhaus und um 12.30 Uhr am Spielplatz neben dem Krankenhaus abgeholt werden. Kinder, die bis 13.00 Uhr angemeldet sind, können im Kindergarten abgeholt werden.

Es besteht die Möglichkeit, uns auf die Streuobstwiese zu begleiten.

 

Bitte geben Sie ihrem Kind an den Streuobstwiesentagen mit:

-          stabiler Rucksack (keine Tasche)

-          festes, bequemes Schuhwerk

-          Vesper (kein Jogurt) und Trinken (Verschluss, in den keine Wespen eindringen können, keine Tetrapk‘s mit Strohhalm)

-          Matschhose, Kopfbedeckung (je nach Wetter)

-          Sonnenschutz

Achten Sie auch darauf, zu Hause die Kinder gründlich auf Zecken abzusuchen.

Vor allem im Winter ist warme Kleidung (warme Stiefel, Mütze, Handschuhe, etc.) unverzichtbar!

 

 

 5. Erziehungspartnerschaft/Elternarbeit 

 

Der Kindergarten ist eine familienergänzende und unterstützende Einrichtung.

Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindergarten eine wichtige Voraussetzung.

 

 

Die Elternarbeit setzt sich aus fünf Bereichen zusammen:

 

-          Austausch von Informationen

    (z. B. Bei Veränderungen im Umfeld der Familie bez. des Kindergartens)

 

-          Elternberatung/ Entwicklungsgespräche

(mind. 1mal jährlich und z. B. bei Fragen und Unterstützung hinsichtlich der Entwicklung des Kindes)

 

-          Elternmitarbeit

(z. B. bei Festen, Exkursionen, Gottesdienste...)

 

-          Elternkontakte

(z.B. Elternabende, Feste, Bastelmittage, Themen-Nachmittage...)

 

-          Elternbeirat

(z. B. ist er das Sprachrohr der Eltern, vertritt die Interessen, Wünsche und Sorgen der Eltern vor den Erzieherinnen und dem Träger)

 

6. Praktische Informationen für den Kindergartenalltag

 

 

1.                  Was braucht Ihr Kind im Kindergarten?

 

Eine Kindergartentasche                      

-          zum Aufhängen

-          bitte täglich mitbringen, auch wenn ihr Kind kein Vesper isst. (Zettel etc.)

 

Vesperdose

-          wir bitten um gesunde Ernährung

-          keine Süßigkeiten

 

Hausschuhe

-          geschlossene Schuhe

-          feste Schuhsohle, für das Turnen

 

Kleidung

-          bequeme Kleidung,

welche schmutzig werden darf

-          Matschhose und Gummistiefel, in einer Stofftasche,

 

2.                  Bring- und Abholzeiten

 

Bringen:

Vormittags sollte ihr Kind bis spätestens 9.00 Uhr im Kindergarten sein.

Nachmittags sollte ihr Kind bis spätestens 14.15 Uhr im Kindergarten sein um noch genügend Zeit zum Spielen zu haben.

 

Abholung:

Die Abholzeiten entnehmen Sie bitte dem von Ihnen gewählten Modell.

 

ACHTUNG:

-          Sie sind verpflichtet ihr Kind pünktlich abzuholen, wenn Sie im Kindergarten noch keine Einverständnissehrklärung, das ihr Kind den Weg nach Hause alleine gehen darf, unterschrieben haben.

-          Wir bitten Sie die Verkehrssituation zu beachten

(PARKVERBOT vor dem Kindergarten)

 

 

 

3.                  Krankheit des Kindes

 

Informieren sie bitte das Kindergartenteam über Allergien und Krankheiten jeglicher Art.

Lesen sie hierzu unbedingt die Seiten 9 und 47 des Aufnahmeheftes „Tageseinrichtungen für Kinder“ Stand Mai 2008.

Ansteckende Krankheiten müssen wir dem Gesundheitsamt melden.

 

4.                  EvKi-Blättle

 

Vierteljährlich erscheint unsere Kindergarten-Zeitschrift, sie enthält wichtige Informationen und Termine über den Kindergartenalltag.

 

 

5.                  Geburtstage

 

Der Geburtstag Ihres Kindes wird mit den Kindern der Stammgruppe gefeiert. Der Ablauf ändert sich jährlich. Für die Geburtstagsfeier dürfen die Kinder gerne Kuchen, Eis, Obst oder anderes süßes oder salziges Gebäck, etc. mitbringen.

 

 

6.                  Verpflegungsgeld

 

Für Getränke, Kochzutaten, Taschentücher, Kabapulver, Servietten, kleine Geschenke,... werden pro Halbjahr 18.- € ( 3.-€ pro Monat) auf das Kindergartenkonto überwiesen. Den entsprechenden Überweisungsträger erhalten Sie von den Erzieherinnen.

 

 

  




 

 7. Öffnungszeitenmodelle:

 

Modell:

a)    Montags bis Freitags von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag regulär )

 

b)    Montags bis Freitags von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag regulär )

 

c)    Montags bis Freitags von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag regulär )

 

d)    Montags bis Freitags von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag mit 8,19 % Preisaufschlag )

 

e)    Montags bis Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag mit 8,19 % Preisaufschlag )

 

f)      Montags bis Freitags von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

( Elternbeitrag mit 16,39% Preisaufschlag )

 

 

Die von Ihnen gewählten Öffnungszeiten können sie monatlich verändern.

Das jeweilige neugewählte Öffnungszeitenmodell sollte 8 Tage vor Monatsbeginn mitgeteilt werden.