Steckbrief     Kindertageseinrichtung

 

Kontaktdaten der Einrichtung
( Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

Evangelischer Kindergarten

Bismarckstraße 28 b 

72525 Münsingen

Tel: 07381-8843

E-Mail: kindergarten-muensingendontospamme@gowaway.gmx.de

Träger

Evangelische Kirchenbezirk Bad Urach - Münsingen

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag                            7.30- 13.00 Uhr

Montag – Donnerstag                  14.00-16.00 Uhr

Eltern können innerhalb der oben genannten Öffnungszeiten

 zwischen 6 unterschiedlichen Öffnungszeitmodellen wählen

Name der Leitung:

Uta Metzger

 

Betriebsform

Alter der Kinder

Anzahl der Plätze

Schließtage

Dienstleistungsbetrieb

3-6 Jahre

56 Plätze

30

 

Konzeptionelle Grundhaltung

 Teiloffenes Arbeiten

In unserem Kindergarten ist die Öffnung der Gruppen längst Alltag geworden. Nach wie vor stehen wir begeistert hinter diesem Konzept

Heutzutage verschwinden mehr und mehr Freiräume, die Kinder brauchen. Genau dort setzt die teiloffene Kindergartenarbeit an. Wir bieten ihnen den nötigen Freiraum für ihre Spiel- und Bewegungsbedürfnisse.

Die Kinder können, besonders in der Freispielzeit, drinnen und draußen spielen. Ältere Kinder haben die Möglichkeit, nach ihrem jeweiligen Stand des Regelverständnisses und nach Absprache mit der päd. Fachkraft ohne direkte Anwesenheit der Aufsichtsperson in verschiedenen Bereichen (wie Garten, Turnraum, o.ä.) zu spielen.

Kinder können Spielorte für unterschiedliche Erfahrungen aufsuchen, den Partner, das Spielzeug, die unterschiedlichsten Materialien und die Spielgruppe frei wählen wie auch an Projekten teilnehmen.

Die teiloffene Arbeit ermöglicht Ihrem Kind, sich individuell nach seinen Interessen und Bedürfnissen zu entwickeln. Zur Orientierung helfen Ihrem Kind feste Regeln, Rituale und unsere klare Zeit- und Raumstruktur.

Naturwissenschaftliche und entwicklungspsychologische Erkenntnisse fassen unser teiloffenes Arbeiten so zusammen:

„Kinder sind Persönlichkeiten, die sich individuell, ihren eignen Vorstellungen entsprechend entwickeln. Es gibt Zeitfenster, innerhalb derer sich bestimmte Fähigkeiten ausbilden; das Kind wird diese – ohne Anleitung – nutzen. Die Erzieherin ist wiederum Beobachter und Begleiter.“

Der Orientierungsplan der Kindertageseinrichtungen in Baden – Württemberg ist die Grundlage für unser pädagogisches Arbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

Praktische Informationen für Eltern

Anmeldeverfahren in der Tageseinrichtung

Eltern können ein Anmeldeformular in der Einrichtung abholen und bringen den ausgefüllten Anmeldebogen zurück. 3 Monate vor dem gewünschten Aufnahmemonat bekommen Eltern von der Einrichtung entweder eine Zusage oder eine Absage für den gewünschten Kindergartenplatz.

Bei einer Zusage wird die Bezugserzieherin 4-6 Wochen vorher den Eltern eine schriftliche Einladung zum Aufnahmegespräch per Post zuschicken.

Info zum Projekt Streuobstwiese

Seit April 2013 besuchen wir von Mai – September einmal wöchentlich und von Oktober – April einmal im Monat unsere Streuobstwiese.

Ein Tag auf der Streuobstwiese sieht in etwa so aus:

Um 9.00 Uhr gehen alle Kinder im Kindergarten gemeinsam los. Um 9.30 Uhr können Kinder am Krankenhaus dazu stoßen. Um ca. 10.00 Uhr erreichen wir die Streuobstwiese. Nachdem gemeinsamen Vesper haben die Kinder die Möglichkeit, die Natur und den Wald rund um die Streuobstwiese auf verschiedene Art zu erkunden .Es ist uns wichtig, dass die Kinder unsere heimische Natur erleben und kennenlernen in dem wir ihnen Möglichkeiten schaffen mit Naturmaterialien und der Natur zu experimentieren. Um 11.15 Uhr treffen sich alle wieder um sich bereit für den Nachhauseweg zu machen.

Um 12.00 Uhr können die Kinder am Parkplatz beim Krankenhaus und um 12.30 Uhr am Spielplatz neben dem Krankenhaus abgeholt werden. Kinder, die bis 13.00 Uhr angemeldet sind, können im Kindergarten abgeholt werden.

Personal

-1 pädagogische Fachkraft zu 100 % ( Leitung )

-1 pädagogische Fachkraft zu 70 %

-1 pädagogische Fachkraft zu 75 %

-1 pädagogische Fachkraft zu 75 %

-1 pädagogische Fachkraft zu 30 %

- 1 Anerkennungspraktikantin zu 100 %

- 1 Sprachförderungskraft